Ein Rückblick auf ein unglaublich erfolgreiches Jahr

Fünf Mannschaften aus dem Aachener Verband waren in vier von insgesamt sieben Ligen der Rheinischen Turnliga vertreten. Die Teams präsentierten sich hervorragend und richteten drei von vier Wettkämpfen auch selber in der Region aus.

In der Landesliga 2 war der Brander TV (Foto) am Start. Nach zwei erfolgreichen Aufstiegen in den vergangen Jahren konnten sie auch in diesem Jahr wieder überzeugen und gewannen diese Liga knapp vor dem TV Rheinbach. Nach längerer Verletzungspause war Finja Backhaus wieder im Einsatz und holte wichtige Punkte am Schwebebalken. Amelie Farkas gewann Platz 3 in der Gesamteinzelwertung.

In der Landesliga 1 steigerten sich die Turnerinnen der 3. Mannschaft des TV Konzen von Wettkampf zu Wettkampf und ließen den Gesamtsieg nicht aus den Augen. Große Freude beim Finale, dass Platz 1 erreicht wurde und damit der Aufstieg in die Verbandsliga erreicht wurde. Jana Stoffels überzeugte im Mehrkampf mit Platz 3 in der Gesamteinzelwertung.

In der Oberliga trafen die 2. Mannschaft des TV Konzen und der Burtscheider TV (Foto) aufeinander. Der TV Konzen hatte Startschwierigkeiten, fing sich aber im 3. Wettkampf und sicherte sich mit Platz 6 am Ende wie erhofft den Klassenerhalt. Der Burtscheider TV gewann alle drei Wettkämpfe. Die Damenmannschaft beflügelt sich selber und lässt nichts anbrennen. Hervorragende Bodenübungen und hohe Sprungwertungen, sowie konstante Leistungen tragen zum tollen Ergebnis und Aufstieg in die NRW-Liga bei. Die Burtscheiderinnen sind angekommen, in der höchsten Liga des RTB und freuen sich im nächsten Jahr gemeinsam mit der 1. Mannschaft des TV Konzen an den Start zu gehen. Svenja Behrens gewinnt Platz 2 in der Gesamteinzelwertung, Janine Cremer die Sprung- und Alina Weiß die Bodeneinzelwertung.

Grenzenlose Freude herrschte bei der 1. Mannschaft des TV Konzen (Foto). Waren in der NRW-Liga ehemalige Nationalturnerinnen sowie junge Nachwuchsturnerinnen aus den Kadern am Start beeindruckte das Teilnehmerfeld schon sehr. Mit dem guten Polster, den 1. Wettkampf der Saison völlig überraschend gewonnen zu haben, reichte im 2. Wettkampf Platz 4 und im Finale Platz 3. Im Gesamtranking lag der TV Konzen gleich auf mit dem TuS Köln-Ehrenfeld, doch die Gesamtpunktzahl war beim TV Konzen höher. Gratulation und Hochachtung für diesen unbeschreiblichen Erfolg! Lea Stoffels gewinnt mit hohen Schwierigkeiten an Balken und Boden den 2. Platz in der Gesamteinzelwertung. Ein direkter Aufstieg aus dieser Liga heraus in die Ligen der DTL ist nicht möglich.

Erwähnenswert ist noch, dass die erfolgreichste Mehrkämpferin der NRW-Liga ebenfalls aus dem Aachener Verband kommt. Rebecca Abel (Hans Simmerath) turnte mit Zweitstartrecht für den TuS Brauweiler, der Platz 8 in der NRW Liga belegte und seine Mannschaft für die neue Saison zurückzieht.

Nach Saisonende konnte außerdem im Qualifikationswettkampf zum Neueinstieg in die Ligen die Mannschaft des Würselener SV mit Platz 3 den Einstieg in die RTB-Liga feiern. Die Mädchen werden in 2018 in der Landesliga 4 an den Start gehen.

Anna Farkas, Andrea Houben und Anja Jansen

Monday, November 13, 2017 6:56:00 PM