TV Richterich Prellball-Vizemeister bei den mitteldeutschen Prellballmeisterschaften 

Das Prellball-Damenteam vom TV Richterich hat es geschafft! Bei den mitteldeutschen Prellballmeisterschaften holte sich die Frauen-30-Mannschaft den Vizetitel und sicherte sich damit die Qualifikation zur Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften am 6. und 7. Mai 2017 in Kutenholz.

Erstmals in der Richtericher Vereinsgeschichte nimmt damit eine Frauenmannschaft an den Deutschen Meisterschaften im Prellball teil. Das Foto zeigt Vanessa Bursche, Andrea Backes und Dajana Müller.

Guido Müller

Friday, April 14, 2017 9:03:00 AM

Aus der Eifel nach Berlin 

Drei Turnerinnen aus der Region für den Deutschland-Cup in Berlin qualifiziert

Ende März fand für die Kürturnerinnen des Rheinischen Turnerbundes im Leistungsstützpunkt Bergisch Gladbach der RTB-Cup statt. Seitens des TG Aachen waren Turnerinnen des TV Konzen, Hansa Simmerath, Burtscheider TV und Brander TV am Start.

Der Andrang und die Qualität der Teilnehmerinnen war enorm hoch und gepaart mit einer eher durchwachsenen Organisation wurde der Wettkampf zu einer Mammutveranstaltung: Erst nach fast sieben Stunden standen alle Mädchen erschöpft und angespannt bei der Siegerehrung. Es ging um die besten drei Platzierungen pro Altersklasse, die den Rheinischen Turnerbund in Berlin beim Deutschland – Cup vertreten werden.

In der altersoffenen Klasse kamen Tiphanie Dousset (Burtscheider TV) mit Platz 10, Katharina Huppertz (TV Konzen) mit Platz 9 und Svenja Behrens (Burtscheider TV) mit Platz 8 nicht fehlerfrei durch den Wettkampf. Nora Sandlöbes (Burtscheider TV) erreichte einen guten 5. Platz und Jessica Hammerschmidt (TV Konzen) musste sich mit 0,5 Punkten Rückstand auf den undankbaren 4. Platz stellen. Siegerin des Wettkampfes wurde Rebecca Abel (Hansa Simmerath) die besonders am Sprung und am Stufenbarren beeindrucken konnte.

Im Doppeljahrgang 2001/2000 war lediglich der TV Konzen aus dem Turngau vertreten. Alle drei Turnerinnen kamen jedoch nicht fehlerfrei durch den Wettkampf, sodass Samira Davtalab, Celina Eschweiler und Michelle Braun sich mit den Plätzen 10, 8 und 7 bei 14 Starterinnen zufrieden geben mussten.

Eine Wettkampfklasse darunter zeigten die 16 Mädchen beeindruckende Ausgangswerte. Hier erturnte Vianne Bosten (TV Konzen) einen guten 11. Platz, Amelie Farkas (Brander TV) Platz 9 und   Laura Vonderweiden (TV Konzen) Platz 5. Lea Stoffels stürzte am Sprung beide Tsukaharas und erreichte dennoch mit Rang 4 eine tolle Platzierung.

Bei den jüngsten Starterinnen der Jahrgänge 2005/2004 war der Turngau enorm stark vertreten. Emely Illmer (Brander TV) beendete den Wettkampf nach zwei Geräten auf Platz 16, ihre Vereinskollegin Elena Koppelmann erreichte Platz 13. Anneke Backhaus (Brander TV) belegte den 11. Platz und Emely Stollenwerk (TV Konzen) gelang Platz 8.

Mit einem souveränen Vierkampf  kletterte Jana Stoffels (TV Konzen) dann auf Platz 3 und Celina Baur (TV Konzen) setzte sich durch einen herausragende Schwebebalkenübung sogar noch einen Platz davor und sicherte sich mit Platz 2 ebenfalls einen Startplatz für Berlin.

Drei Mädchen vertreten somit nicht nur den RTB auf einem bundesoffenen Wettkampf, sondern auch den Turngau Aachen. Wir wünschen Rebecca, Jana und Celina eine gute Vorbereitungszeit und einen schönen Wettkampf im Rahmen des Turnfestes!

Anja Jansen (Fachwartin GT weibl. TG Aachen)

Tuesday, April 11, 2017 6:40:00 PM

Turngau Aachen trauert um Peter Jandeleit 

Liebe Turnfreundinnen, liebe Turnfreunde,

ich habe die traurige Pflicht mitzuteilen, dass unser langjähriger Fachwart für Leichtathletik, Peter Jandeleit, am 5. Februar 2017 verstorben ist.

Peter war mehr als 30 Jahre für das Fachgebiet Leichtathletik im Einsatz. Unter seiner Leitung wurden die leichtathletischen Wettkämpfe bei vielen Gauturnfesten und Gaukinderturnfesten mit Erfolg durchgeführt. Mit Peter Jandeleit verliert der TG Aachen einen Turnfreund, der sich mit seiner ganzen Kraft für die Leichtathleten seines Vereins und für die Leichtathleten der Vereine im TG Aachen eingesetzt hat.

Wir werden Peter ein ehrendes Andenken bewahren.

Für den Turngau Aachen
Wilfried Braunsdorf

Friday, February 10, 2017 3:29:00 PM

Regionalmannschaftsmeisterschaft geht an TV Mützenich 

Regionalmannschaftsmeister 2016 wurde die Mannschaft des TV Mützenich. In einem spannenden Wettkampf, den der TV Verlautenheide in der Aachener Nord-Halle ausrichtete, lieferten sich die Mannschaften des TV Verlautenheide und des TV Mützenich lange ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Durchsetzen konnten sich nach mehrfachem Führungswechsel letztendlich die Eifeler Turner.

Mit 207,35 Punkten ging der Sieg und damit der Pokal an den TV Mützenich. Die Mannschaft des TV Verlautenheide wurde mit 202,60 Punkten Vizemeister, Platz drei ging mit 186,35 Punkten an die Mannschaft der Hansa Simmerath.

Die detaillierten Wettkampfergebnisse sind unter Wettkampfwesen zu finden.

Manfred Abel

Sunday, November 27, 2016 9:00:00 PM

17 Mannschaften aktiv beim Ligaturnen der Jungs 

Der Würselener SV richtete den gemeinsamen Endkampf für 17 Mannschaften in 5 Altersgruppen in der Sporthalle Krottstraße aus. In den Vorkämpfen hatten sich die Mannschaften an die Spitze gesetzt, die auch für den Endkampf um die Pokalvergabe als die Favoriten angesehen wurden.

Bei den A-Jugendlichen waren nur die Wettkampfgemeinschaft aus Mützenich und Höfen und der Würselener SV angetreten. Als Titelverteidiger bestätigten die Eifeler ihr Vorkampfergebnis und gewannen deutlich den Rückkampf mit 194,70 zu 179,80 Punkten und damit auch den Pokal.

Bei den C-Jugendlichen gewann die Mannschaft des Hoengener TC mit 259,90 Punkten überlegen den Tagessieg und ließ sich nur einmal am Seitpferd vom TV Verlautenheide bezwingen. Lediglich der Kampf um Platz 2 war spannend. Am Ende siegte die Mannschaft des TV Verlautenheide mit 246,65 Punkten vor der WKG Mützenich/Höfen, die auf 243,65 Punkte kam. In der Gesamtwertung konnten die Monschauer aber den zweiten Platz halten, denn bei Punktgleichheit besaßen sie das bessere Gerätpunktverhältnis als die Aachener.

In der D-Jugend waren die Turner des Würselener SV nicht zu schlagen. Sie erzielten - wie bereits im Hinkampf - das beste Ergebnis (265,50 Punkte) und wurden verdienter Pokalsieger. Überraschend konnten die Turner vom TB Breinig mit 234,25 Punkten das zweitbeste Tagesergebnis erreichen. Sie verbesserten sich damit in der Endtabelle auf den 3. Platz hinter Hansa Simmerath.

In der E-Jugend konnte die Mannschaft vom WSV die Tabellenführung aus den Hinkämpfen nicht halten, denn mit 166,15 zu 162,50 Punkten ging der Tagessieg an den Hoengener TC, der damit den ersten Platz in der Endtabelle übernahm. Der TV Verlautenheide erzielte mit 158,45 Punkten das drittbeste Ergebnis, das reichte aber nicht, um den Breiniger TB vom 3. Platz zu verdrängen.

In der F-Jugend erwies sich die Mannschaft des TC Hoengen  als nicht zu bezwingen. Sie kam auf 155,60 P. und hatte damit mehr als 10 Punkte Vorsprung vor den nachfolgenden Mannschaften aus Würselen und Simmerath.

Die detaillierten Wettkampfergebnisse unter Wettkampfwesen - Ergebnisse.

Manfred Hahn

Tuesday, November 15, 2016 6:37:00 PM
Page 1 of 13 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>
Wie bunt ist das denn!

Das nächste Internationale Deutsche Turnfest wird vom 03. bis 10. Juni 2017 in Berlin ausgetragen. Es ist die größte Wettkampf- und Breitensport-Veranstaltung der Welt und damit ein Fest der "Superlative".

Mit über 100.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern fand das Turnfest bereits 2005 in der Hauptstadt statt und war ein großer Erfolg. Auch 2017 wird die Veranstaltung wieder alles bieten, was ein richtig gutes Turnfest auszeichnet: Wettkämpfe in hervorragender Atmosphäre, erstklassige Show-Veranstaltungen, ein vielfältiges Rahmenprogramm, unzählige sportliche Anregungen in der Turnfest-Akademie sowie eine stimmungsvolle Stadiongala im Berliner Olympiastadion.

Für Aktive wie Gäste reiht sich beim Turnfest Berlin 2017 ein großes oder kleines Highlight an das nächste: Von der netten Begegnung auf der Festmeile bis hin zum Abruf der lang erarbeiteten Fähigkeiten beim eigenen Wettkampf oder dem Besuch einer der spektakulären Abendevents.